Dirminger Kulturecke – Theaterverein

Theaterverein Dirmingen

In der Dirminger Kulturecke erfahren Sie alles, was Sie schon immer über Dirmingen wissen wollten oder wissen sollten.

Wussten Sie schon, dass es in Dirmingen einmal einen Theaterverein gab? Die „Goldenen Zwanziger Jahre“ bezeichnete nicht nur den wirtschaftlichen, sondern auch den kulturellen Aufschwung in Deutschland. Die 1920er waren auch die Blütezeit der deutschen Kunst, Kultur und Wissenschaft. Vielerorts entstanden kleine Theatervereine. Auch in Dirmingen wurde in den frühen 1920er Jahren der Theaterverein Dirmingen gegründet. Langjähriger Vorsitzender des Vereins war Hermann Eifler.

Nach dem zweiten Weltkrieg wurde der Theaterverein Teil eines sogenannten Omni-Vereins. Bis zum Jahre 1951 wurden von den französischen Besatzungsbehörden lediglich sogenannte Omni-Vereine zugelassen. In einem Omni-Verein mussten damals Bestrebungen und Tätigkeiten einer gleichen Interessengemeinschaft zusammengeschlossen werden. In Dirmingen gab es zu dieser Zeit zwei Omni-Vereine: Es gab einen Omni-Verein für sportliche Belange und einen Verein für kulturelle Interessen. Der Sportverein Dirmingen betreute damals die Abteilungen Fußball, Handball, Turnen. Leichtathletik, Schießen, Tischtennis und Schach.

Im Beschlussbuch des heutigen Sportvereins ist eine Gründungsversammlung des Omni-Vereins im Jahre 1947 vermerkt.Der Kulturverein, Vorreiter unseres heutigen Vereins, diente in Dirmingen als zweiter Omni-Verein. Der Theaterverein, der Gesangsverein und der Musikverein gehörten zu dieser Interessengemeinschaft. Welche Stücke der Theaterverein Dirmingen zu seiner Zeit spielte ist uns nicht bekannt. Vielleicht haben sie entsprechende Informationen? Wir freuen uns über ihre Rückmeldung.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.